Eine sichere und kostengünstige Energieversorgung
ist ein Friedensprojekt, humanistisch geboten
und eine ökologische Notwendigkeit. 

 

 

"Liebes Meisenheim"

- so beginnt der offene Brief der Nordpfälzerin Cornelia Hahn, der uns über "Nahe der Natur" - Museum für Naturschutz (www.nahe-natur.com) erreichte und der von der Autorin dort zur Verbreitung freigeben wurde. Ihre Worte bewegen und rütteln auf. Sie sind so wunderbar treffend für das verbreitete Problem der Landschaftszerstörung durch Windkraft. - Nicht nur im Nordpfälzer Bergland und im weiteren Naheland, auf die sich die Beispiele beziehen. Meisenheim ist überall!? - Einen Link/pdf zum Brief gibt es im unteren Teil der Internet-Themenseite http://www.nahe-natur.com/Freinatur/Windkraft/.

Impressionen

  • Hunsrück
    Hunsrück
  • Hunsrück vorher
    Hunsrück vorher
  • WIA und Landschaft
    WIA und Landschaft

Besucher

Heute1
Insgesamt92065

Aktuell sind 40 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Bündnis Energiewende für Mensch & Natur

Kontakt | Impressum | Postanschrift: Thiergartenstraße 36a, 55496 Argenthal