„Betrachtet man die Energiewende
     als gesellschaftliches Experiment,
    
so muss man sie  in allen Dimensionen
     als gescheitert betrachten“

 

 

 

Windkraft in Südwest-Deutschland: eine Übersicht

11. Juni 2015. In einem neuen sachlichen Artikel stellt Michael Altmoos vom Naturschutz-Museum in Staudernheim (Mitglied in diesem Bündnis) die vielfältigen Probleme der Windkraft im Zusammenhang dar, zeigt aber auch mögliche raumplanerische Kompromisse und Lösungsmöglichkeiten konstruktiv auf. Erschienen ist das in der aktuellen Ausgabe des französischen wissenschaftlichen Geografie-Journal "Revue Geographie de'l Est (http://rge.revues.org/) (auf Französisch mit englischer Zusammenfassung) zusammen mit anderen lesenswerten Artikeln verschiedener Autoren  aus unterschiedlichen Perspektiven. So kann man sich ein aktuelles wissenschaftliches Bild des Ganzen machen.

Die deutschsprachige "Werkstatt"-Version stellt Michael Altmoos als pdf unter dem folgenden Direkt-Link frei zur Verfügung  (klicken)  http://www.nahe-natur.com/.cm4all/iproc.php/Windkraft-Suedwest-Deutschland.pdf?cdp=a&cm_odfile - ein Teil des Windkraft-Infoportals von "Freinatur": www.freinatur.net/Windkraft/  (dort auch Impressum und mehr).

Impressionen

  • Hunsrück
    Hunsrück
  • Hunsrück vorher
    Hunsrück vorher
  • WIA und Landschaft
    WIA und Landschaft

Besucher

Heute35
Insgesamt95141

Aktuell sind 10 Gäste und keine Mitglieder online


Kubik-Rubik Joomla! Extensions

 

Bündnis Energiewende für Mensch & Natur

Kontakt | Impressum | Postanschrift: Thiergartenstraße 36a, 55496 Argenthal